Ruß im Gesicht – mehr nicht

Konzert und Texte mit Wolfspelz

Am 19.06.2022  von 12 – 13 Uhr findet auf der Oscar Huber ein Konzert eines  Duisburger Liedermachers statt. Wolfspelz ist das Projekt des Duisburger Musikers Tobias Rotsch, der im Ostacker aufwuchs und schon als Kind die Faszination seines Vaters für die Oscar Huber teilte.

Viele seiner poetischen Klaviersongs tragen persönliche Sehnsüchte in sich, die Bilder vom Hafen und Rheinufer passen ins Szenario wie die Hafenkneipe nebenan. Thematisch verankert wird das Konzert durch Texte und Lieder bekannter Duisburger und anderer Hafenstadtbürger, die neben den emotionalen Eigenkompositionen zu diesem speziellen Anlass zusammengestellt wurden.

 

 

Bildnachweis Ingo Geisendoerfer

 

Der Shantychor Duisburg 1983 in der Wasserschutzpolizei NRW wird am 08.05.2022 mit seinen Shantys die Geburtstagsfeierlichkeiten  der Oscar Huber eröffnen.

Herr Oberbürgermeister Sören Link wird das Grußwort der Stadt Duisburg sprechen und die Feierlichkeiten eröffnen.

Shantys waren die Arbeitslieder der Matrosen, die in einem bestimmten Takt gesungen wurden, um gewisse Arbeiten gemeinsam mit aller Kraft zu erledigen. Aber sie erzählen auch von Fernweh, Sehnsucht, Wellen und Meer. Auf der Oscar Huber wird natürlich mit dem Duisburger Shanty „Wer im Duisburger Hafen vor Anker geht“ begonnen.

Shanty- Chor: 12:00 – 13.00 Uhr

 

Im Schiffsrumpf gibt es eine neue Ausstellung, die in anschaulicher Weise den Wandel der Arbeit und das Leben auf dem Schiff dokumentiert.

Freier Eintritt  (Museumsschiffe)

Bodo, der Bootsbauer

Vom 15.05. bis 17.07.2022 lädt Bodo, der Bootsbauer, Kinder von 6 -12 Jahren in seine Werft ein. Bodo baut ein Holzboot und zeigt den Kindern alle Arbeitsvorgänge, die dazu nötig sind. Neben Einblicken in sein Handwerk ermuntert Bodo zum Experimentieren und Beobachten – denn nicht alles, was zu Wasser gelassen wird kann auch schwimmen.

An interaktiven Stationen können die Kinder ihre handwerklichen Fähigkeiten ausprobieren und am Ende dürfen sie selbst ein Boot zu Ende bauen und Bodos Auftrag vollenden. Der 2,5 Meter lange Nachen wurde von der Museumswerft Flensburg mit traditionellen Techniken eigens für diese Ausstellung gebaut. Historische Werkzeuge, Leihgaben aus dem Schifffahrtmuseum der oldenburgischen Unterweser, sind zur Bearbeitung zur Verfügung gestellt.

Die Ausstellung wurde uns vom SchifffahrtMuseum Düsseldorf überlassen.

Feiertage und Jahreswechsel

Das Museum ist an Heiligabend und am 1. Weihnachtstag geschlossen (24.12. und 25.12.). Ab dem 2. Weihnachtsfeiertag (26.12.) sind Sie wieder herzlich willkommen.

Über den Jahreswechsel (Silvester und Neujahr) ist das Museum geschlossen. Ab dem 2. Januar 2022 freuen wir uns wieder über Ihren Besuch.

Das Team vom Museum der Deutschen Binnenschifffahrt wünscht frohe Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2022.

Lebendiger Adventskalender an der „Oscar Huber“

In diesem Jahr präsentieren das Kreativquartier Ruhrort und der Ruhrorter Bürgerverein zwischen dem 1. und 24. Dezember wieder den Lebendigen Adventskalender. Jeweils um 18.30 Uhr öffnen sich an verschiedenen Orten in Ruhrort Türen und Fenster für vorweihnachtliche Überraschungen. Am Dienstag, 21. Dezember, öffnet sich das Türchen des Adventskalenders am festlich beleuchteten Museumsschiff „Oscar Huber“. Pandemiebedingt gibt es in diesem Jahr keinen Glühwein oder andere Leckereien. Gemeinschaft in Ruhrort: zusammen, aber sicher.

Modellbau-Show am 1. Adventswochenende

Das erste Adventswochenende steht ganz im Zeichen des Modellbaus. Bei der „Hobby Show“ zeigen Privatleute und Vereine am 27. und 28. November 2021 von 10 bis 17 Uhr ihre Eisenbahn- und Schiffsmodelle inmitten der Exponate des Museums.

Die Veranstaltung zum „Tag der Modelleisenbahn“ ist bereits zum vierten Mal im Binnenschifffahrtsmuseum zu Gast. Über zehn Anlagen und Dioramen von Spur-Z bis zur Spur-1 zeigen ein breites Spektrum an Themen. Zu sehen gibt es auch zahlreiche Dampfmodelle.

Mehrere Vereine zeigen ihr breites Spektrum an Schiffsmodellen. Neben Segel- und Motorjachten, Fracht- und Passagierschiffen werden natürlich auch Binnenschiffe gezeigt. Ein besonderes Schiffsmodell ist im Foyer zu sehen: Das Modell des Museumsschiffes „Oscar Huber“ im Maßstab 1:53 werden seine Erbauer Dirk Seraphin und Thomas Wendt dem Museum als Schenkung übergeben.

Im Innenhof des Museums bietet der KultKiosk Hafenmund Speisen und Getränke zu moderaten Preisen an.