Calvelli

SCHIFFSBLICKE – Alexander Calvelli

Sonntag, 30. April bis 29. Oktober 2017

wird die Sonderausstellung SCHIFFSBLICKE von ALEXANDER CALVELLI in der Galerie des Museums gezeigt.

Alexander Calvelli wurde 1963 in Frankfurt am Main geboren. Nach dem Studium an der Fachhochschule Köln und mehrjährigen Studienaufenthalten in Florenz, Brasilien und Argentinien kehrte er 1993 als Stadtmaler nach Leverkusen zurück. Heute lebt und arbeitet Calvelli in Köln.

Calvelli folgt seiner Vorliebe für realistische, exakte Wiedergaben von Motiven, die er hauptsächlich im Ruhrgebiet rekurriert. Industrieanlagen, Bergwerke, Schiffe, Häfen, Werften, aber auch Arbeitswelten, die vom Aussterben bedroht sind und die für den normalen Betrachter unbegehbar sind. Seine Bilder erinnern an Fotografien, und tatsächlich haben am Beginn jedes gemalten Bildes Aufnahmen gestanden. Anhand der fotografischen Dokumentation fertigt er Skizzen an, die er anschließend in Öl auf Leinwand überträgt. Die Bilder dokumentieren in aller Exaktheit Zustände und Materialien, sie vermitteln Stimmungen und Atmosphärisches. Sein reflexiver Realismus zeugt von einer besonderen Fähigkeit der Wahrnehmung.

Ausstellungswand_mit_Briefkasten

Kollektives Schiffspostkartenmuseum – Musée Maritime de Balsièges

Sonntag, 2. April 2017, 11 Uhr

wurde die „Postkartensammlung“ von Dorothée Bouchard, die sie dem Museum geschenkt hat, offiziell eröffnet.

1978 radierte die Düsseldorfer Künstlerin Dorothée Bouchard für den Düsseldorfer Kunstverein eine Jahresgabe, die einen Briefkasten darstellte. Der Radierung beigefügt war eine Schiffspostkarte mit der Bitte eine andere Schiffspostkarte zurückzuschicken. Die Resonanz war überraschend hoch. Das Ergebnis ist eine Schiffspostkartensammlung von Einsendern und Künstlern aus aller Welt, die in die Tausende geht. Ozeanriesen, Segelschiffe, Ruderboote, Eisbrecher, Kriegsschiffe, Flöße, Dschunken, Jollen, Wracks und Untergänge, eine Entdeckungsreise durch die Schifffahrtsgeschichte.

Alles, was mit Schiffen und Wasser zu tun hat, ist in der Sammlung vertreten.

Aus den zahlreichen Einsendungen entstand das Musée maritime de Balsièges in einer alten Mühle im Massiv Central in Südfrankreich, der Zweitwohnsitz von Dorothée Bouchard und ihrem Mann Elliot Bouchard.

Die Ausstellung wird dauerhaft in einem eigenen Kabinett präsentiert.

WinfriedLucassen

WinfriedLucassen – „Ziya – und die Sehnsucht zu finden“

Sonntag, 12. November 2017,  11 Uhr

eröffnet die Sonderausstellung „Ziya – und die Sehnsucht zu finden“

Winfried Lucassen wurde 1963 in Krefeld geboren, nach dem Abitur und einer Ausbildung zum Tischler studierte er Kunst an der Universität Köln. Seit 1994 hat Winfried Lucassen zahlreiche Ausstellungen, Werkaufträge und Lehraufträge getätigt. Mit seiner Kunst im öffentlichen Raum hat er viele Großprojekte realisiert, unter anderem mit Schülern einer Förderschule in Düsseldorf.

“Ziya – und die Sehnsucht zu finden“ geht zurück auf den türkischen bzw. osmanischen Namen für Licht, Glanz, Weisheit und Reise sowie auf die bedeutungsgleiche Wesenhaftigkeit der Göttin Sia in der ägyptischen Mythologie. Winfried Lucassens Bilder sind wie gemaltes Licht, es sind „Naturale Kompositionen“, die an Licht-und Wasserlandschaften erinnern.

„Wenn alles so klappt, wie ich es mir vorstelle, kann der von Bild zu Bild gleitende Blick im Ausstellungsraum einen Sinnzusammenhang erkennen oder zumindest erahnen lassen. Möglicherweise wird der still verweilende Betrachter an den Kreislauf des eigenen und kosmischen Lebens erinnert. Ich hoffe, dass der offene, kontemplativ wirkende Charakter einiger Bilder dem Betrachter Spielraum für eigene Interpretationen lässt und er mit positiven Affirmationen die Ausstellung wahrnehmen kann.“

Die Sonderausstellung wird bis zum  8. April 2018 in der Galerie des Museums gezeigt.

 

 

Yvi_Fee

6. Nikolausmarkt – Kunst & Design

Samstag, 9. Dezember 2017, 14 bis 18 Uhr   u n d

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12 bis 18 Uhr

Präsentieren und verkaufen Künstlerinnen und Künstler, Designerinnen und Designer ihre Arbeiten in den Kulissen der ehemaligen Jugendstil-Badeanstalt.

Lassen Sie sich auf die Festtage durch unser weihnachtliches Programm einstimmen!

→ Samstag, 15 – 17 Uhr

Weihnachtswerkstatt mit der Schneefee Yvi auf dem Schiff Hermann, Basteln für Kinder ab 5 Jahre

Musikschüler/innen der Musik- und Kunstschule Duisburg musizieren in der Herrenschwimmhalle

Samstag, 17  Uhr

Der Nikolaus beschert die Kinder

Samstag, 17 – 18 Uhr 

Der Duisburger Hafenchor singt Weihnachtslieder

Sonntag, 12.30 – 14.30 Uhr

Klassische Weihnachtsmusik – Gitarre, Cello, Piano, Gesang – Trio Erpenbach und Tibor Szombati

→ Sonntag, 14 – 16 Uhr

Weihnachtswerkstatt mit der Schneefee Yvi auf dem Schiff Hermann, Basteln für Kinder ab 5 Jahre

→ Sonntag, 16 Uhr

Der Nikolaus beschert die Kinder

  → Sonntag, 15 – 17 Uhr                                                                                                                      

„Christmas on Board“, Piano und Gesang – Tamara Coll Tempel und Tobias Rotsch

 

Schüler/innen der Grundschule in Ruhrort haben das Museum festlich geschmückt + Reibekuchen und Glühwein vom Petershof + Waffeln, Kuchen und Weihnachtsgebäck aus dem Café Kurz, Ruhrort

Künstlerinnen und Künstler, Designerinnen und Designer zeigen und verkaufen ihre Arbeiten in den Kulissen der ehemaligen Jugendstil-Badeanstalt.

Brigitte Beutel-Nielsen + Fee Brandenburg +  Heike Brendt-Mudra + Diakoniewerk Duisburg + Andrea Fehr + Gabriele Fischer + Ingrid Handslik + Iris Heinrich + Oliver Hilterhaus  + Renate Holstein + Dorothee Impelmann + Helmut Junge +  Margret Kaminski + Heike Kellmann + Marayle Küpper + Heike Kempe-Jänicke + Kunstverein mal-mal im Pott e.V. + Ingrid Lohmann-Küppers + Roswita Ludwig + Sigrid Marquardt + Sandra Michels + Barbara Ring + Katrin Roth + Karin Sommer-Heid + Nicole Tenge + Silke Volgmann + Wilfried Weiß + Christel Wessels + Barbara Ziebuhr