WinfriedLucassen

Winfried Lucassen – „Ziya – und die Sehnsucht zu finden“

Sonntag, 12. November 2017,  11 Uhr

eröffnete die Sonderausstellung „Ziya – und die Sehnsucht zu finden“

Winfried Lucassens Bilderzyklus im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt nimmt uns mit auf eine Reise, eine Reise zu Licht, Glanz, Weisheit, in eine Welt des gemalten Lichtes oder des gemalten Wassers. Wellen, Gischt, Lichteinfall, Sonnenuntergangsstimmung sind die Assoziationen, die der Künstler hat. Darüber hinaus aber auch die Sehnsucht zu finden, die jedem Menschen inne wohnt. Ziya, eine Lichtgestalt, eine Hoffnung, eine Haltung, woher kommen wir, wohin gehen wir?

Licht symbolisiert Bewusstsein, Wahrnehmung, Vertrauen und Zuversicht. Licht bedeutet auch Hoffnung und Neuanfang, der Wechsel der Jahreszeiten vom Dunklen ins Helle, das Licht der Welt erblicken. Licht ist eine geistige Energie, die durch unser Sehen freigelegt wird. Das Licht ist auch ein Symbol für Lebensfreude. Es bringt Helligkeit in verschiedene Situationen.

Wasser ist das Urelement des Lebens, ohne das wir Menschen nicht existieren können. Sowohl die Mythologien wie auch die Evolutionstheorie sehen im Wasser den Ursprung allen Lebens, Wasser bedeutet aber auch Trinken, Reinigung, Befreiung.

Die Bilder von Winfried Lucassen haben also metaphorischen Charakter, sie lassen dem Betrachter die große Möglichkeit, sich kontemplativ mit Licht und Farbe auseinanderzusetzen und zu eigenen Interpretationen zu kommen, zu positiven Affirmationen.

Auf die Reise gehen, zu finden, zu entdecken und zu erkennen, das sind die Absichten, die hinter den Bildern stecken.

Winfried Lucassen verwendet Acryl- und Ölfarben, die mit Pinseln, Spachteln, Rollen in unterschiedlicher Art auf die Leinwand gebracht werden, spritzend, sprenkelnd, zerstäubend, mal verlaufend, allein von Schwerkraft gesteuert, vermeintlich zufällig. Beabsichtigtes und Gewolltes ist immer in Beziehung zum Zufall. Verläufe werden intensiviert oder gestoppt. Was passiert auf dem Bild durch die Schwerkraft der Erde, die hier als bildendes, nicht als geistiges Element eine Rolle spielt? „Das Bild malt sich selbst“, so Winfried Lucassen, Zufälle werden zugelassen, der Verlauf der Arbeit ist gleichzeitig die Motivation zu malen und selbst neugierig auf das Ergebnis zu sein.

Ziya bedeutet auch Reise, und Reisen regen an zur Erkenntnis, eine Reise durch das Leben und eine Reise zu sich selbst.

Die magischen Blau- und Türkistöne vermitteln den Eindruck von Klarheit. In der Farbsymbolik steht Blau für Harmonie, Zufriedenheit, Ruhe und Unendlichkeit. Als Farbe des Himmels drückt das Blau also Ferne, Weite und Unendlichkeit aus. Als Farbe des Wassers symbolisiert es aber auch die Seele, das Unbewusste und Unbekannte.

Die Bilder von Winfried Lucassen gestatten dem Betrachter eine Selbstreflexion, eine Selbstempfindung und eine kontemplative Beschaulichkeit.

Die Sonderausstellung wird bis zum  8. April 2018 in der Galerie des Museums gezeigt.

 

 

Modelleisenbahn_2017

Samstag, 2. Dezember 2017 und Sonntag, 3. Dezember 2017 von 10 bis 17 Uhr

Einige Vereine aus Duisburg und näheren Umgebung haben sich zusammen getan und präsentieren sich zum „Tag der Modelleisenbahn“. Dies ist eine Infoveranstaltung zum Kennenlernen der Vereine in der Umgebung und zum Erfahrungsaustausch.

Die Veranstaltung findet im Gebäude des Museumsrestaurants „Schiffchen“ am Museum der Deutschen Binnenschifffahrt statt.

Neben dem ausliegenden Infomaterial der Hersteller, gibt es auch Infos von den Duisburger Modellbahnvereinen und Vereinen aus der näheren Umgebung.

Es wird ein bunter Querschnitt von Modellbahnen und Zubehör gezeigt. Die Vereine stehen mit Ihrem Wissen zur Verfügung und beantworten gerne die anstehenden Fragen.

Angefangen von Spur-Z, über die Spuren N und H0 geht es weiter bis zur Spur-1. Ein Digital-Infostand mit Vorführanlage und ein Car-System in Spur-N runden das kleine Programm ab.

Der Eintritt zum Tag der Modelleisenbahn in Duisburg ist frei. Der Eintritt ins Deutsche Binnenschifffahrtsmuseum lohnt sich ebenfalls und kostet für Erwachsene nur 4,50 Euro.

Ansprechpartner: Markus Schiavo
Email: markusschiavo@gmx.de
Mobil: 0160 960 266 02

Faltblatt zur Veranstaltung

Link zum Tag der Modelleisenbahn

Yvi_Fee

6. Nikolausmarkt – Kunst & Design

Samstag, 9. Dezember 2017, 14 bis 18 Uhr   u n d

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12 bis 18 Uhr

präsentieren und verkaufen Künstlerinnen und Künstler, Designerinnen und Designer ihre Arbeiten in den Kulissen der ehemaligen Jugendstil-Badeanstalt.

Lassen Sie sich auf die Festtage durch unser weihnachtliches Programm einstimmen!

→ Samstag, 15 – 17 Uhr

Weihnachtswerkstatt mit der Schneefee Yvi auf dem Schiff Hermann, Basteln für Kinder ab 5 Jahre

Musikschüler/innen der Musik- und Kunstschule Duisburg musizieren in der Herrenschwimmhalle

→ Samstag, 17  Uhr

Der Nikolaus beschert die Kinder

→ Samstag, 17 – 18 Uhr 

Der Duisburger Hafenchor singt Weihnachtslieder

→ Sonntag, 12.30 – 14.30 Uhr

Klassische Weihnachtsmusik – Gitarre, Cello, Piano, Gesang – Trio Erpenbach und Tibor Szombati

→ Sonntag, 14 – 16 Uhr

Weihnachtswerkstatt mit der Schneefee Yvi auf dem Schiff Hermann, Basteln für Kinder ab 5 Jahre

→ Sonntag, 16 Uhr

Der Nikolaus beschert die Kinder

  → Sonntag, 15 – 17 Uhr                                                                                                                      

„Christmas on Board“, Piano und Gesang – Tamara Coll Tempel und Tobias Rotsch

Schüler/innen der Grundschule in Ruhrort haben das Museum festlich geschmückt + Reibekuchen und Glühwein vom Petershof + Waffeln, Kuchen und Weihnachtsgebäck aus dem Café Kurz, Ruhrort

Künstlerinnen und Künstler, Designerinnen und Designer zeigen und verkaufen ihre Arbeiten in den Kulissen der ehemaligen Jugendstil-Badeanstalt.

Brigitte Beutel-Nielsen + Elke Bockkamp + Fee Brandenburg +  Heike Brendt-Mudra + Diakoniewerk Duisburg + Andrea Fehr + Gabriele Fischer + Ingrid Handslik + Iris Heinrich + Oliver Hilterhaus  + Renate Holstein + Dorothee Impelmann + Helmut Junge +  Margret Kaminski + Heike Kellmann + Marayle Küpper + Heike Kempe-Jänicke + Kunstverein mal-mal im Pott e.V. + Ingrid Lohmann-Küppers + Roswita Ludwig + Sigrid Marquardt + Sandra Michels + Barbara Ring + Katrin Roth + Karin Sommer-Heid + Nicole Tenge + Silke Volgmann + Wilfried Weiß + Christel Wessels + Barbara Ziebuhr

Flyer Nikolausmarkt 2017