inflaggranti

i n f l a G G r a n t i – Piratenflaggen unserer Zeit

Sonntag, 14. Januar 2018 um 11 Uhr

startet das Projekt „in flaGGranti – Piratenflaggen unserer Zeit“ – künstlerische Piratenflaggen auf dem Rhein-Herne-Kanal

Inspiriert vom Projekttitel „in flaGGranti – Piratenflaggen unserer Zeit“ entwerfen 25 Bildende Künstlerinnen und Künstler aus Duisburg, Moers, Herne, Recklinghausen, Wuppertal, Solingen und Düsseldorf insgesamt 50 „Piratenflaggen unserer Zeit“ im Flaggen-Standardformat.

An zwei Orten, am Ende und in der Mitte des Rhein-Herne-Kulturkanals werden signifikante, unter Denkmalschutz stehende Gebäude beflaggt:
® Fassade des Museums der Deutschen Binnenschifffahrt von 1908 in Duisburg-Ruhrort
® Fassade der Künstlerzeche „Unser Fritz“ 2/3 von 1871 in Herne

Bildende Künstlerinnen und Künstler erschließen und erobern auf diese Weise nicht nur die 45,5 km lange Wasserstraße als Ausstellungsfläche außerhalb der musealen Innenräume wie Piraten, sondern helfen darüber hinaus mit – gleichsam „auf frischer Tat“ – das historische Gedächtnis des Ruhrgebiets lebendig zu erhalten.
Der gesamte Rhein-Herne-Kulturkanal wird durch die verschiedenen städteübergreifenden Kooperationen in diesem Projekt in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt und erzielt damit eine städteübergreifende Wirkung in der gesamten Region und darüber hinaus. Regionale Identität und das kulturelle Profil des Ruhrgebiets werden auf diese Weise gestärkt und weiterentwickelt durch parallele Ausstellungen an zwei Orten entlang des Kanals sowie eine verbindende Kunstflaggen-Verschiffung über die Binnenwasserstraße Rhein-Herne-Kulturkanal.

Haltepunkt Düsseldorf-Gerresheim e.V.
in Kooperation mit dem Lenkungskreis Rhein-Herne-Kulturkanal

Die Sonderausstellung wird bis zum 21. Februar 2018 gezeigt.