Foto: Dirk Brömmel

DIRK BRÖMMEL \\ KOPFÜBER

Sonntag, 26. April 2015 bis 25. Oktober 2015

präsentiert das Museum die Sonderausstellung DIRK BRÖMMEL \\ KOPFÜBER  SCHIFFE UND DER BLICK VON OBEN

Den Einführungsvortrag hielt Prof. Klaus Honnef, Bonn.

Der international bekannte Künstler Dirk Brömmel hat eine Spezialität. Er fotografiert Schiffe von oben, und zwar von Brücken. Kopfüber hängt sein Kameraobjektiv über den Schiffen, um jeden Meter digital zu erfassen. Am Ende bilden eine Vielzahl von Einzelaufnahmen das Material für seine am Computer zusammengefügten Werke. Losgelöst von der Realität der Surroundings, nämlich Wasser, Landschaft, Umgebung an sich, werden die Schiffsaufsichten ausgeschnitten und zu abstrakten Flächen, die der Künstler auf farbige Acrylglasflächen montiert.

Die Serie „Kopfüber“ setzt sich aus verschiedenen Kategorien von Schiffen zusammen: Personenschiffe, Frachtschiffe, Schiffe auf dem Kaiserkanal in China, Gondeln in Venedig und schwimmende Märkte.

 

Foto: Dirk Brömmel                          Foto: Dirk Brömmel                Foto: Dirk Brömmel

 

Spektakulär war das Fotografieren der „Queen Mary 2“ von einer Brücke in Bergen / Norwegen. 370 Fotos waren dazu nötig, bei Rheinfrachtern sind es rund 70 Fotos.

Die Aufsicht auf die verschiedenen Schiffe, dieser für den Menschen ungewöhnliche Blick aus der Vogelperspektive, macht auf eine besondere Art sichtbar, was sonst am Menschen „vorbeizieht“.

Dirk Brömmel verbindet als Fotograf und Künstler das klassische Handwerk mit kreativen grafischen Konzepten.