Sonntag, 28. Februar 2016, 11 Uhr

eröffnet im Rahmen der 37. Duisburger Akzente die Sonderausstellung „NEUE HORIZONTE 16“ – Dynamik im Fluss

Es ist eine stille Revolution in der Technik, die der Forscher, Erfinder, Wissenschaftler und Künstler Paul Schatz (1898-1979) mit seiner Entdeckung am 29.11.1929 auslöst:  jeder Platonische Körper ist umstülpbar!

Sein ganzes weiteres Leben widmete er fortan der Erfoschung, wie sich die daraus folgenden Erkenntnisse für rhythmische und somit für neue sanfte nachhaltige Technologien verwenden ließen. Die Ausstellung zeigt erstaunliche Objekte und Dokumente von Paul Schatz im Kontext der Rheinschifffahrt und möchte als kleines Highlight, das erste von OLOIDEN angetriebene Boot öffentlich in See bzw. in den Rhein stechen lassen.

Tauchen Sie ein in die faszinierende und überraschende Welt der Umstülpung.

Ein Gemeinschaftsprojekt für die 37. Duisburger Akzente als Kooperation des Museums der Deutschen Binnenschifffahrt, der Paul Schatz Stiftung Basel, der Paul Schatz Gesellschaft Stuttgart, dem ‚Ensemble Neue Horizonte Bern‘, dem Technikzentrum der ThyssenKrupp Steel und der OPHARDT-Maritim. An den Schnittstellen verknüpft von der Künstlerin Ruth Bamberg.

11 Uhr     Musikalischer Auftakt: Ensemble „Neue Horizonte Bern“

Empfang und Begrüßung: Dr. Bernhard Weber (Museumsleiter)

Einführung in das Werk von Paul Schatz: Tobias Langscheid (Präsident Paul Schatz Stiftung)

Gelegenheit zum Mittagessen im Restaurant Schiffchen

15 Uhr     Führung durch die Sonderausstellung mit Spaziergang zum Bootsanleger des Museums.

Dort: weltweit 1. Jungfernfahrt eines Oloid angetriebenen Bootes

17 Uhr     Konzert des Ensembles „Neue Horizonte Bern“ mit dem eigens für diesen Anlass komponierten

Programm „Im Fluss“

Begleitendes Programm während der Akzente-Ausstellung:

Samstag, 5. März 2016, 10 bis 17 Uhr:

Forschungstag Neue Horizonte mit Impulsreferaten von jungen Wissenschaftlern aus dem Paul Schatz Forschungslaboratorium, Künstlern und Technikern.

ORT: Ophardt R+D GmbH + Co. KG, Hafenstr. 69, 47119 Duisburg

Fahrten mit einem von Oloiden angetriebenen Boot, hergestellt in Kooperation mit der Paul Schatz Stiftung Basel, den Auszubildenden im Technikzentrum Duisburg der ThyssenKrupp Steel und unterstützt von der OPHARDT-Maritim. (Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben)

Neue_Horizonte_Oloid_im_Wasser 

  • Führungen durch die Sonderausstellung. (Termine werden noch bekannt gegeben)

Die Sonderausstellung wird präsentiert bis zum 10. April 2016.