Das Museum

1927 Erste „Niederrheinische Schifffahrtsausstellung“ in Duisburg-Ruhrort im „Tausendfensterhaus“

1966 Gründung des „Vereins zum Erhalt des Radschleppdampfers Oscar Huber“ zur Umrüstung und weiteren Nutzung des letzten Räderbootes auf dem Rhein als Fahrgastschiff (Baujahr 1921/22)

1971 Ratsbeschluss der Stadt Duisburg über den Umbau der „Oscar Huber“ zum Museumsschiff

1974 Eröffnung des ersten Duisburg-Ruhrorter Schifffahrtsmuseums an Bord der „Oscar Huber“

1977 Gründung der „Gesellschaft zur Förderung des Museums der Deutschen Binnenschifffahrt Duisburg-Ruhrort e.V.“

1979 Eröffnung des Museums der Deutschen Binnenschifffahrt Duisburg-Ruhrort im ehemaligen Ruhrorter Rathaus

1984 Erweiterung der Museumsflotte um den Eimerketten-Dampfbagger „Minden“ von 1882

1996 Museum  an der Dammstraße schließt seine Pforten

1997 Umzug in das neue Gebäude

1998 Neu-Eröffnung des Museums der Deutschen Binnenschifffahrt Duisburg-Ruhrort in der alten Ruhrorter Badeanstalt

2004 Das Museum bekommt sein Museumsrestaurant

2012 Sanierung des Kranschiffs  „Fendel 147“ von 1922, das neben „Oscar Huber“ und „Minden“ liegt

2013 Restaurierung des Hafen-Dampfkrans von 1897 in unmittelbarer Nähe der Museumsschiffe in Höhe des Gustav-Sander-Platzes

Das Gebäude

1908-1910 Bau der Ruhrorter Badeanstalt (Jugendstil/Späthistorismus)

1910 Eröffnung der Badeanstalt

1942-1945 Geringe Bauschäden während des Krieges

1946 Wiedereröffnung der Badeanstalt mit gemeinsamer Nutzung der Becken für Männer und Frauen (zuvor Trennung in Herren- und Damenschwimmhalle)

1953-1958 Umbau des Eingangsbereiches und der Schwimmhalle mit Zwischendecken, Wand- und Fußbodenmosaiken sowie Emporenbrüstungen im Stil der fünfziger Jahre

1959-1962 Instandsetzungsarbeiten, Modernisierungen

1986 Schließung des Hallenbades

1988 Unterschutzstellung des Gebäudekomplexes als historisches Denkmal

1991 Umgestaltung der Badeanstalt: Internationale Ausschreibung und Umsetzung – ein Projekt der Internationalen Bau-Ausstellung (IBA) Emscherpark – Gestaltung durch “architekturfabrik aachen” (afa) mit dem Künstler Ron Bernstein (USA)

1993 Beginn der Renovierung: Die ursprüngliche Struktur bleibt erhalten und wird entsprechend den Anforderungen einer musealen Präsentation umsichtig gestaltet

1998 Neu-Eröffnung des Museums der Deutschen Binnenschifffahrt Duisburg-Ruhrort in der alten Ruhrorter Badeanstalt

2004 Umbau des ehemaligen Kesselhauses zum Museumsrestaurant