Maritime Schmuckstücke

Chefdesignerin SaKo entwirft außergewöhnliche Kreationen von Schmuck bis Objektarbeiten für Firmen und Labels. Ihre Arbeiten sind International gefragt. Auch namenhafte Stars sind von ihren Kreationen begeistert und lassen sich Kollektionen oder Objekte von ihr entwerfen.

Eine besondere Beziehung hat die Künstlerin zu Australien, weil sie als Kind dort gelebt hat, wodurch auch ihre Vorliebe zum Meer stammt. Durch die besondere Verbindung zum Meer lässt sie sich immer wieder zu Martimes  inspirieren. Sie fragen sich vielleicht: wieso „Holy Shit Showroom“? Der Name des Showrooms entstand dadurch, weil „Holy Shit“ in Australien ein Ausruf der Überraschung ist, und dieser Name gleichzeitig in den Köpfen haften bleibt.

Durch die internationalen Kontakte ist sie auch als Chefeinkäuferin gefragt, um hier zu den eigenen Designs ein erweiteres Spektrum an außergewöhnlichen Stücken anbieten können.

Außergewöhnliche Schmuckstücke aus Sterling Silber mit einzigartigem Design exklusiv für das Museum entworfen. – Trendy, maritim und aktuell – ausschließlich im Museum der Deutschen Binnenschifffahrt erhältlich!